Prävention – die Kunst gesund zu bleiben

Bildnachweis: istockphoto.com © webphotographeerKrankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Bluthochdruck nehmen immer mehr zu. Letztlich sind sie auf eine ungesunde Lebensweise zurückzuführen. Würden wir alle mehr in die Vorbeugung investieren, könnte unsere Lebensqualität verbessert und die Lebensspanne, in der wir eigenständig und gesund bleiben, erheblich verlängert werden. weiterlesen →

Kostenfreier Ratgeber: Rückenschmerzen vermeiden

eine junge Frau arbeitet am Laptop Rückenschmerzen muss man nicht einfach hinnehmen. Es gibt umfangreiche Maßnahmen zur Vorbeugung und Therapie von Rückenleiden. Der praktische Ratgeber “Rückenschmerzen vermeiden!” klärt über Ursachen von Kreuzschmerzen auf und informiert, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. weiterlesen →

Präventionsgesetz nimmt Fahrt auf

fitness-332278_640Bereits im Dezember soll das Kabinett über das Präventionsgesetz abstimmen und den Entwurf an das Parlament weiterleiten. Die gesetzliche Förderung der Gesudheitsvorsorge soll Anreize schaffen, etwas für die eigenen Gesundheit zu tun. Um die Maßnahmen in Kitas, Schulen, Pflegeheimen und Betrieben zu finanzieren, sollen die Krankenkasse mindestens zwei Euro je Versicherten bereitstellen. weiterlesen →

Frühzeitig gegen Armut bei Pflegebedürftigkeit vorsorgen

dependent-100343_640Immer weniger Beitragszahler müssen für immer mehr pflegebedürftige Menschen aufkommen. Trotz Pflegereform, bei der eine Erhöhung des Beitragssatzes beschlossen wurde, ist zu erwarten, dass die staatlichen Beihilfen zur Pflege von Angehörigen im eigenen Haushalt, schon in wenigen Jahrzehnten zwar nicht vollkommen wegfallen, aber sicherlich stark begrenzt sein werden. Deshalb sollte jeder, der sich für eine häusliche Pflege entscheidet und sich von Angehörigen pflegen lassen möchte, zusätzlich privat vorsorgen. Die Pflege im eigenen Zuhause ist für die Menschenwürde unerlässlich. weiterlesen →

Das Hypertoniezentrum Bonn: Hilfe bei Bluthochdruck

ekg-158177_1280Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die führende Todesursache weltweit. In Deutschland weist das Statistische Bundesamt für das Jahr 2012 insgesamt 349 217 Sterbefälle infolge Herz-Kreislauf-Erkrankung aus, das sind 40,2 Prozent aller Todesfälle. weiterlesen →

Ärzteportale – negative Kritik vermeiden

mouse-311299_640Nach dem Grundgesetz sind Meinungsäußerungen geschützt und dürfen somit auch anonym in Bewertungsportalen für Ärzte abgegeben werden. Ärzte können damit Opfer von Berufsnörglern werden. Hier drei Tipps, wie sich negative Kritik in Portalen vermeiden lässt. weiterlesen →

Zu Besuch bei den 100-Jährigen

iStock_592Jungbrunnen oder Heiliger Gral – seither sind die Menschen auf der Jagd, nach dem Wissen ewiger Jugend und dem Geheimnis eines langen Lebens. So auch Ernährungswissenschaftler Marcus Lauk. Der Kölner Gesundheitsforscher machte sich auf eine Reise um die Welt. Halt machte er bei den 100-Jährigen. Seine Erfahrungen, Eindrücke, Tipps und die leckeren Rezepte von der Reise hat er in seinem Buch „Steinalt & Kerngesund“ festgehalten. weiterlesen →

Mit Naturheilkunde gegen Heuschnupfen

642606_Martin Gebhardt_pixelioAuch in diesem Frühjahr sehen sich Heuschnupfenpatienten aufs Neue mit den quälenden Symptomen der Autoimmunerkrankung konfrontiert. Laufende Nase und tränende Augen sind typische Anzeichen, die auf einen Heuschnupfen hindeuten. Bislang stellt neben der symptomatischen Behandlung durch Nasentropfen und Antihystaminika die Hyposensibilisierung für viele Betroffene die letzte Lösung dar. Dr. Anne Brettner aus dem Präventionsnetzwerk Bonn stellt nun eine alternative Therapie nach dem Naturheilkundeverfahren vor, die das Immunsystem von Grund auf kuriert.
weiterlesen →

Bonner Uni-Klinik verbessert Notfallversorgung

Notfall_Herz_pixabayDas Universitätsklinikum Bonn hat das Notfallversorgungskonzept von Patienten, Mitarbeitern und Besuchern auf dem Venusberg-Campus weiter ausgebaut. Dadurch soll künftig eine schnellere Erstversorgung aller Notfälle auf dem weitläufigen Gelände und in den Klinken ermöglicht werden. Das „Innerklinische Notfallmanagement“ soll eine frühzeitige Reanimation bei einem Herzstillstand unterstützen, welche die Überlebenschance der Betroffenen deutlich erhöht. weiterlesen →

Verbesserung der Hebammenversorgung in Deutschland

114394_web_R_by_www.JenaFoto24.de_pixelio.deDas Bundesministerium für Gesundheit hat die Ergebnisse der im letzten Jahr einberufenen Arbeitsgruppe „Versorgung mit Hebammenhilfe“ vorgestellt. Ziel der Arbeitsgruppe war es, anhand von intensiven Gesprächen mit den Hebammenvertretungen, dem GKV-Spitzenverband und der Versicherungswirtschaft, Maßnahmen zur Sicherstellung der Hebammenversorgung zu erarbeiten. weiterlesen →

Master of Arts: „Prävention und Gesundheitsmanagement“

259375_R_by_Thomas Kölsch_pixelioDie Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement bietet seit 2010 die Masterstudiengänge „Prävention und Gesundheitsmanagement“ und den „Master of Business Administration“, MBA im Studiengang „Sport-/Gesundheitsmanagement“an. Die Aufbaustudiengänge setzen sich aus einem Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen zusammen. weiterlesen →

AFI verleiht Preis für Alzheimer-Prävention

laurel-wreath-150577_640Die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) hat erstmals den Kurt-Kaufmann-Preis verliehen. Preisträgerin ist Prof. Dr. Agnes Flöel, die mit ihren Forschungsergebnissen möglicherweise dazu beitragen könnte, das Alzheimerrisiko zu mindern. weiterlesen →

SRH FernHochschule Riedlingen beruft neuen Professor

Die SRH FernHochschule Riegraduate-150374_640dlingen begrüßt zum 1. April 2014 den neu berufenen Professor Dr. rer. nat. Ahmed A. Karim für den Bachelor-Studiengang Prävention und Gesundheitspsychologie. Der im Wintersemester 2013/14 erfolgreich gestartete Studiengang zählt mittlerweile knapp 100 Studierende. weiterlesen →

Suchtgefahr Internet: Worauf Sie achten sollten

Soziale Netzwerke u350009_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio_internetnd Computerspiele können schnell zu Suchtverhalten führen. Eine im Auftrag von Ergo durchgeführte repräsentative Umfrage von Ipsos ergab, dass etwa 50 Prozent der unter 30-Jährigen Deutschen täglich in sozialen Netzwerken unterwegs sind, davon etwa 20 Prozent täglich über 3 Stunden. weiterlesen →

Diabetes Prävention beginnt im Kindheitsalter

I399933_diabetes_by_knipseline_pixeliommer mehr Deutsche erkranken an Diabetes. Dabei steigt vor allem die Zahl der Typ-2-Diabetes Patienten in Deutschland kontinuierlich an. Die Folgen der Zuckerstoffwechselerkrankung sind schwerwiegend. Es können unter anderem Schlaganfälle und Herzerkrankungen, sowie Nierenleiden und Erkrankungen des peripheren Nervensystems auftreten. weiterlesen →

Neue Energie durch Kristallsalz und Tiefenhypnose

salzvitalDie Residenz Vital in Bonn Beuel hat seit 2011 einen eigenen Wellnessbereich. Hier können Besucher unter anderem einen Aufenthalt in einer Salzgrotte genießen. Seit Neuestem bietet die Residenz Vital außerdem in Zusammenarbeit mit einer Privatpraxis für Hypnose- und Psychotherapie aus Beuel eine unterstützende Hypnoseanwendung zur Entspannung an. Darüber, wie die Zusammenarbeit genau funktioniert, haben wir in einem Gespräch mit Residenz Vital-Leiterin Ilham Houma und dem Heilpraktiker (Psychotherapie) Thomas Theuerzeit gesprochen. weiterlesen →

Endlich Ruhe im Ohr

cute-15719_640Wenn es im Ohr beginnt zu piepen, rauschen oder klingeln ist es höchste Zeit innezuhalten und sich zu fragen: Was zeigt mir dieses Signal? Wie steht es um meine Gesundheit und meine Lebensbalance? Wo bin ich aus dem Gleichgewicht geraten? Wann erlebe ich Stress und wie gehe ich damit um? Was kann ich tun, um die eigene Gesundheit zu erhalten? Wer kann mich dabei begleiten? Tinnitus-Atemtraining? Kann ich Tinnitus als Stress-Syndrom einfach „wegatmen“? weiterlesen →

Darmkrebsmonat März 2014: Tipps zur Vorsorge

464557_web_R_K_B_by_JMG_pixelioDie Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) zwei neue Web-Portale, unter anderem zur gezielten Aufklärung von Darmkrebs-Früherkennung, eingerichtet. weiterlesen →

15. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin

219002_web_R_K_B_by_S. HofschlaegerDas Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin kommt vom 13. – 15. März zu seiner 15. Jahrestagung in Halle zusammen. Auf der Agenda steht unter anderem die kritische Revision von empfohlenen Maßnahmen zur Prävention und Gesundheitsförderung in Deutschland. weiterlesen →

Bewertung des Mammographie-Screenings in Deutschland

Die Koop570467_by_Rainer Sturm_pixelioerationsgemeinschaft Mammographie präsentiert auf dem Berliner Krebskongress erstmalig ihre Auswertung zur Effizienz des Mammographie-Screenings in Deutschland. „Wir haben nun Gewissheit, dass das deutsche Screening auf dem richtigen Kurs ist“, so Tatjana Heinen-Kammerer, Geschäftsleiterin der Kooperationsgemeinschaft Mammographie. Denn als Ergebnis zeigten sich laut Datenanalyse rund 17.500 durch Mammographie-Screening entdeckte Karzinome innerhalb eines Jahres.    weiterlesen →

Erkältung mit Zink vorbeugen

medications-257391_640pixabayBei den ersten Symptomen einer Erkältung ist es bereits zu spät, jetzt helfen nur noch Medikamente um Husten, Schnupfen, Fieber, Hals- und Gliederschmerzen zu lindern. Weitaus besser ist es, den Viren von vornherein keine Chance zu geben. Zink könnte hierbei helfen, wie ein internationales Wissenschaftlerteam nun herausfand. weiterlesen →