Prävention auf Hyaluronsäurebasis


Bio Polymer-Crespine Gel Plus +SpritzeMit einem Gel möchte unser neustes Mitglied im Präventionsnetzwerk Menschen vor einer frühzeitigen Gelenkoperation bewahren. Besonders Arthosepatienten verspricht es Schmerzlinderung. Wie haben uns mit Nina Grüter der Geschäftsführerin von netHEAVEN über ihr neues Produkt unterhalten.

Christoph Steinhauer: Was genau bieten Sie an?

Nina Grüter: Wir vertreiben Medizinprodukte auf Hyaluronsäurebasis.

Zum Einen vertreiben wir ein auf Hyaluronsäure basierendes Gelimplantat in zwei Ausführungen – mit und ohne Prilocainzusatz. Es handelt sich dabei um eine Einmalinjektion zur Schmerzlinderung bei Arthrosepatienten. Das Gel wird als Puffer in den Betroffenen Gelenkspalt injiziert und schmiert da den noch vorhandenen Knorpel. Hierzu haben wir eine informative Webseite aufgesetzt: www.crespinegel.de sowie einen Onlineshop: www.crespinegel-shop.de.

iStock_000022368039LargeZum Anderen bauen wir aktuell den Vertrieb für eine auf Hyaluronsäure besierende Lösung zur Mundpflege auf. Diese verbessert die Mundflora und unterstützt unter anderem die tägliche Prophylaxe, das Heilen von Wunden im Mundraum, wirkt gegen Mundtrockenheit und Mundgeruch, etc. Dieses Produkt (HyaSept) wird bald käuflich über uns zu erwerben und in zwei Konzentrationsstärken erhältlich sein. Auch hierfür wird aktuell eine Webseite konzipiert und das Vertriebskonzept finalisiert.

Christoph Steinhauer: Welche Rolle spielt dabei der Präventionsgedanke?

Nina Grüter: Crespine Gel wird von vielen Patienten genutzt, um anstehende Gelenkoperationen hinauszuzögern. Die Hyaluronsäure schmiert den noch vorhandenen Knorpel und verbessert den Zustand des von Arthrose betroffenen Gelenks derart, dass viele Patienten sogar mit hohen Arthrosegraden wieder an Bewegung denken können. Ein gesunder Knorpel wird durch Be- und Entlastung genährt. Der Wiedereinstieg in die Bewegung ist damit ein wesentlicher Beitrag von Crespine Gel zur Erhaltung des aktuellen Gesundheitszustandes des Gelenks, mindestens aber zur Verlangsamung des Krankheitsverlaufs.

HyaSept wird vielen Menschen bei der verbesserten Einheilung von Zahnimplantaten helfen. Außerdem kann einem entzündlichen Zustand des Zahnfleisches entgegengewirkt werden. Zudem erhoffen wir uns auch, einen Beitrag für Chemotherapiepatienten zu leisten, da Hyaluronsäure einer häufig mit Chemotherapien einhergehenden Mundtrockenheit entgegenwirken kann. Zudem ist eine gesunde Mundflora ein wichtiger Beitrag zur Herzgesundheit, da hier viele Bakterien entstehen können, die über den Blutkreislauf Einfluss auf den Herzmuskel nehmen können. Neben einem frischen Atem und Plaque-freien  Zähnen, stehen also auch wesentliche gesundheitliche Ziele auf der Agenda von HyaSept.

CiStock_000020177455Largehristoph Steinhauer: Wie halten Sie sich persönlich fit und gesund?

Nina Grüter: Ich und mein Team treiben in der Freizeit regelmäßig Sport und achten auf eine gesunde Ernährung. Da ich aus einem Zahnarzthaushalt stamme, liegt mir das Thema Zahnpflege auch persönlich sehr am Herzen.

 

Kontakt
Logo netheaven v0.15schwarzweiss

 

netHEAVEN GmbH
Büro Bonn
Thomas-Mann-Str. 19
53111 Bonn

E-Mail: info@netheaven.ch
Internet: www.netheaven.ch

Bildnachweis: Zahnarzt/iStockphoto
netHEAVEN GmbH
Radfahrer/iStockphoto

Bookmark the permalink.

Comments are closed.