Naturheilkunde für Senioren und Demenzbetreuung


Senior schenkt einer lächelnden Seniorin eine BlumeDer Heilpraktiker Klaus Schmitz hat sich spezialisiert auf die ganzheitliche Behandlung von  Erkrankungen im Alter (Geriatrie). Er bietet Menschen im mittleren und höheren Alter fachkundige Beratung, naturheilkundliche Behandlung sowie Psychosoziale Demenzbetreuung zur Erhaltung und Steigerung der körperlich-geistigen Leistungsfähigkeit.

 

Zur Person:
Mein Name ist Klaus Schmitz. Seit über zehn Jahren bin ich Heilpraktiker und seit 2008 in der Senioren- und Demenzbetreuung tätig. Meine Qualifikationen durch Ausbildung und zahlreiche Weiterbildung sowie Praxiserfahrung beziehen sich auf die Demenzbetreuung, Naturheilkunde, Homöopathie in der Geriatrie, Psychologische Beratung, Naturheilkundliche Sterbebegleitung.
Ich bin nach Terminvereinbarung in Praxisgemeinschaften in Bonn und Köln tätig.
Für Menschen die nicht oder nur beschwerlich in die Praxis kommen können biete ich Hausbesuche an.

Die persönlichen Erfahrungen mit meiner an Demenz und Krebs erkrankten Mutter bewegten mich zur naturheilkundlich – ganzheitlichen Spezialisierung auf dem Gebiet der Geriatrie (Erkrankungen im Alter). Ein wichtiges Ziel hierbei ist, bei Verhaltensauffälligkeiten und der daraus resultierenden Alltagsproblematik von dementiellen veränderten Menschen, wie z.B. Unruhe, Verwirrung, Hilflosigkeit, usw. eine Alternative zur oftmals nebenwirkungsreichen Verabreichung von sedierenden Psychopharmaka oder Neuroleptika zu finden.

Was genau bieten Sie an?
In meiner Praxis finden Menschen im mittleren und höheren Alter fachkundige Beratung, naturheilkundliche Behandlung sowie Psychosoziale Demenzbetreuung: bei emotionalen und seelischen Problemen, akuten und chronischen Erkrankungen, dementiellen Veränderungen oder im Sterbeprozess. In dem naturheilkundlichen Genesungs-, Betreuungs- oder Pflegeprozess werden die individuellen Probleme, Bedürfnisse und Wünsche der Patienten und ihrer Angehörigen bzw. Pflegenden ernst genommen und berücksichtigt.

Ziel ist es, soweit wie möglich
•    Beschwerden zu lindern
•    das Wohlbefinden zu steigern
•    Mobilität und Selbstbestimmung zu erhalten
•    sich gut aufgehoben und verstanden zu fühlen
•    Fröhlichkeit, Humor, Entspannung und Leichtigkeit zu ermöglichen
•    Medikamenten-Nebenwirkungen zu reduzieren
•    die Kommunikation und die Verständigung zu verbessern
•    akzeptieren zu können was ist und das Beste daraus zu machen
•    Beruhigung und Entspannung zu fördern
•    den gemeinsamen Weg zu erleichtern
•    Abschied und Trauerarbeit therapeutisch zu begleiten.

Die naturheilkundlichen Maßnahmen können als Ergänzung oder als Alternative zur konventionellen Medizin eingesetzt werden.

Auf Wunsch biete ich die Demenzbetreuung auch unabhängig vom Einsatz der Naturheilkunde an.

Wo liegen die Besonderheiten ihres Betreuungs- und Behandlungsangsangebots?Globuli auf Stein mit Grashalm und Tautropfen

Durch meine sensible und verständnisvolle Herangehensweise werden die Menschen in den Mittelpunkt gestellt, die aufgrund ihrer Persönlichkeit, von Erkrankungen oder körperlichen bzw. geistigen Einschränkungen besondere Bedürfnisse haben: z.B. bei Demenz, depressiven Verstimmungen, Schlafstörungen, Erschöpfung ,Verwirrung, Desorientierung, Vergesslichkeit, Hilflosigkeit, Unruhe, Angst, Schmerzen, etc..

Anstatt bei seelischen, traumatischen und dementiellen Erkrankungen in der Altersheilkunde / Geriatrie / Gerontopsychiatrie unterdrückende, sedierende bzw. ruhigstellende Medikamente anzuwenden, biete ich eine Ganzheitliche Psychosoziale Demenzbetreuung  an – sie bietet zusätzlich therapeutische Ansätze aus der Naturheilkunde, der Psychotherapie und der psychosozialen Intervention. Mit ihrem breit gefächerten Spektrum kann sie individueller und gezielter auf die Problematik bei nachlassender geistiger und körperlicher Leistungsfähigkeit sowie bei Symptomen wie Angst, Panik, emotionaler Labilität, depressiver Verstimmung, Ungehaltensein, Hilflosigkeit, Unruhe, Enthemmung etc. eingehen.

Wie ist der Ablauf?
Als erstes vereinbaren Sie bitte telefonisch oder per Email / Kontaktformular einen Termin für ein ausführliches Anamnesegespräch. Es dauert ca. 1,5 bis 2 Stunden, hierbei ermitteln wir den Bedarf an Leistungen und erstellen je nach Behandlungs- und Betreuungsbedarf und Ihren konkreten Wünschen einen individuellen Therapieplan.

Die Länge und die Häufigkeit von Folgeterminen variiert je nach Behandlungs- oder Betreuungsbedarf. Behandlungs- und Betreuungstermine sind auch an Samstagen möglich.

Welche Rolle spielt der Präventionsgedanke?
Alle naturheilkundlichen und psychologischen Behandlungs- und Betreuungsangebote zielen auf den Erhalt der Gesundheit, Mobilität und Selbstbestimmung, auf die Verbesserung der Lebensqualität sowie die Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Lavande, produits cosmétiques naturelsIm Rahmen meines Gesamtangebotes – Beraten, Behandeln und Betreuen aus einer Hand – kann ggf. auf akute Erkrankungen und gesundheitliche Verschlechterungen schneller und gezielter eingegangen und sofort eine geeignete Präventionsmaßnahme eingeleitet werden. Dadurch wird zur einer längeren und stabileren Erhaltung des Gesundheitszustandes beigetragen.

 

Werden die Kosten von der gesetzlichen Krankenkassen erstattet?
Meine Demenz-Betreuungsleistungen sind von der Bezirksregierung Düsseldorf als niedrigschwellige Hilfs- und Betreuungsangebot nach § 45 b Abs. 1 SGB XI anerkannt. Aufgrund dieser Anerkennung kann ein Teil dieser Betreuungsleistungen mit der Pflegeversicherung der Krankenkasse abgerechnet werden. Die Höhe dieser Erstattung hängt von der Pflegestufe ab.

Die Kosten der naturheilkundlichen Behandlung durch Heilpraktiker werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet. Haben Sie zusätzlich zu ihrer gesetzlichen Krankenversicherung einen Ergänzungsschutz für Heilpraktiker oder sind Sie privat versichert, besteht die Möglichkeit, dass die Kosten teilweise oder komplett durch den privaten Versicherungsanbieter übernommen werden.
Persönlich ist es mir besonders wichtig, nicht diejenigen Menschen aus den Augen zu verlieren, die sich in einer schwierigen sozialen Situation befinden. Aus diesem Grund nehme ich an der Bundesweiten Aktion „Soziales Honorar“ teil. Mit dem Sozialen Honorar haben Sie als Einzelperson, Paar oder Familie mit niedrigem Einkommen (Geringverdiener, ALG-Empfänger, Rentner, Studenten, …) bei Vorlage eines gültigem Nachweises die Möglichkeit, eine Ermässigung auf mein sonst übliches Honorar zu erhalten. Über die genaue Höhe der Ermässigung entscheiden wir gemeinsam je nach Ihrer sozialen Situation. Bitte scheuen Sie sich nicht, mich auf diese Möglichkeit der Ermäßigung anzusprechen. Es handelt sich hierbei um ein rein freiwilliges Angebot, der Heilpraktiker entscheidet selbst darüber in welcher Höhe die Ermäßigung gewährt wird und welche Nachweise er akzeptiert. Alle Daten werden natürlich vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht.

Kooperieren Sie mit anderen?
Integrativ und kooperativ suche ich die aktive Zusammenarbeit mit allen Professionen, die zugunsten der Gesundheit und Lebensqualität alternder Menschen tätig werden. Ich bin im regelmäßigen Austausch mit zahlreichen Spezialisten, z.B. in den Bereichen häusliche Pflege, Seniorenheime, Physiotherapie, Ergotherapie, Fußpflege, Sanitätshäuser, etc., die ich auch gerne gezielt empfehle.

Wie halten Sie sich persönlich fit und gesund?
Im Laufe meines Lebens entwickelte ich ein besonders feinfühliges Gespür dafür, was meiner Gesundheit und Fitness zuträglich ist und was nicht. Ich jogge regelmässig, weil ich festgestellt habe, dass das meine geistige und körperliche Fitness positiv beeinflusst und den Stress verringert bzw. abbaut. Desweiteren praktiziere ich verschiede Entspannungstechniken, die zu mehr innerer Ruhe und Gelassenheit beitragen. Bei der Ernährung achte ich darauf, dass ich möglichst frische und naturbelassene Lebensmittel zu mir nehme. Mit Naturheilmitteln halte ich mich selbst gesund und wende sie im Fall von akuten Erkrankungen an.

Welche Möglichkeiten der Kontaktaufnahme bieten Sie an?logo_gross
Sie können telefonisch unter der Nummer 0152 – 515 871 94, über das Kontaktformular meiner Internetseite www.seniorennaturheilkunde.de sowie per Email ks@seniorennaturheilkunde.de mit mir in Kontakt treten.

Sollte ich Ihren Anruf nicht persönlich entgegennehmen können, weil ich gerade ein Patientengespräch führe oder bei einem Hausbesuch bin, können Sie mir gerne ihren Namen und Telefonnummer hinterlassen, ein Rückruf erfolgt dann schnellstmöglich.

In Köln
Praxiszentrum Unisana
Salierring 11
50677 Köln
Tel. 0152 – 515 871 94

Klaus Schmitz
Naturheilkunde für Senioren
Kurfürstenallee 10
53177 Bonn
Telefon 0228 – 909 189 17

Bildnachweis: Fotolia

Bookmark the permalink.

Comments are closed.